In den Neun Jahren "Mensch trau` Dich" habe ich sehr viele Erfahrungen sammeln können und mir einiges von der Seele geschrieben.

In dieser Zeit ist die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander gedriftet und für viele Menschen gibt es immer weniger Sinn für das eigene Leben.

Doch hier möchte ich ansetzen und Mut machen, nicht einfach aufzugeben und alles ohne Gegenwehr hinzunehmen.
Wichtig sind Informationen, was der einzelne selber tun kann, um sein eigenes Leben positiver gestalten zu können.

Ich habe für mich einen Weg gefunden, meinem Leben einen Sinn zu geben- das möchte ich mit MENSCH TRAU DICH hier auf diesen Seiten für jeden der Interesse hat vermitteln!



Einige Quellen Nachweise im Internet
zum Thema
LEBENSSINN

 

Lebenssinn-1

Lebenssinn-2

Lebenssinn-3

Lebenssinn-4

Lebenssinn-5

Wir verlangen, das Leben müsse
einen Sinn haben, aber es hat
nur ganz genau den Sinn,
als wir selber ihm zu
geben imstande sind.
Hermann Hesse

Deshalb!
Gestalte Dein Leben positiv,
um dem Sinn des Lebens
näher zu kommen!

f

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



"Mensch trau Dich" Aktuell 25.03.2015

Warum mich der Flugzeugabsturz vom 24. März 2015 besonders beschäftigt!

In der Nacht vom Montag auf Dienstag hatte ich einen Traum von einem Flugzeugabsturz. Da dieser Traum sehr realistisch sich darstellte und ich sofort aufwachte, habe ich was bei mir meist dann immer so abläuft diesen Traum mit allen Bildern in Gedanken wieder ablaufen lassen.

Ich hatte also ein Großes Flugzeug recht tief über mir gesehen, dass geradewegs auf eine hohe Bergwand zuraste. Im Traum dachte ich sofort- das Flugzeug schafft es nicht über den Berg und dann prallte es schon gegen die Bergwand. Ein riesiger Feuerball verschlang das ganze Flugzeug und da ich farbig träume sah ich auch einen Roten Feuerball. Auch im Traum erlebe ich immer wieder mal wie Schockzustände und wache dann auch sofort auf.

Dieser Traum ließ mich eine Weile wach sein und das Traumbild konnte ich so recht gut abspeichern in Gedanken. Auch am Morgen dachte ich noch an diesen Traum, machte mir aber keine großen Gedanken, ob sich da ein Flugzeugabsturz irgendwo ereignet hatte.

Ich war dann auch bis Mittag ziemlich mit verschiedenen Dingen beschäftigt, habe eine Motorradbatterie bei einem Freund noch abgeholt und dieser Freund rief mich kurz nach dem ich wieder Zuhause war an und berichtete von einem Flugzeugabsturz, was ja alle Sender im Fernsehen auch zeigten.

Ja und da war wieder mein Traum und das das Flugzeug an einer Bergwand zerschellte mit hoher Geschwindigkeit - so wie ich es im Traum sah, macht mich schon sehr nachdenklich.

Ich habe natürlich alles was an Informationen zu bekommen war Im Fernsehen und Internet verfolgt.

Jetzt zu dem Teil, warum ich mir auch diese Nacht immer noch Gedanken machte, wie dieser Unfall in dieser Abfolge mit Flug Germanwings-Flug 4U9525 passieren konnte.

Der Grund meiner intensiven Auseinandersetzung liegt wohl daran, dass ich schon über 15 Jahre wirklich viel Erfahrung am Flugsimulator gemacht habe und sicher dieses Hobby schon mehr als 5000 Stunden mich begeistert hat- bis Heute und jetzt auch noch mit Google Earth Professional.

Dazu zwei Links zu meiner HP Virtuelles Fliegen und real in den Alpen:

http://www.mensch-trau-dich.com/HPEG/Fliegen%20am%20PC/Fliegen-Start-1.html

http://www.mensch-trau-dich.com/HPEG/Alpenflug/Fliegen-Start.html

Die Tatsache, was nicht angezweifelt wird, das ein 8 Minuten Sinkflug stattfand, also von ca. 11500 Meter auf so um die 2000 Meter und das mit voller Geschwindigkeit ist mehr als merkwürdig.

Auch ich als nur Virtuell Pilot weiß, dass hohe Geschwindigkeiten nur für große Höhen wegen dem Reibungswiderstand zulässig sind- besonders für Verkehrsflugzeuge. Abfangjäger mit einer speziell geformten Maschine und auf große G-Belastung ausgelegt ist das anders.

Bei Verkehrsmaschinen wird mit einem Warnsignal sofort auf zu hohe Geschwindigkeit wegen der Belastung hingewiesen. Also wird kein Flugzeug in 2000 Meter auf einem Flugplatz mit 700 km landen wollen.

Auch als Pilot der nur virtuell am PC fliegt, muss sich an physikalische Gegebenheiten halten.

Wenn ich mit dem Flugsimulator auch den Autopilot einschalte, kontrolliere ich schon meist unbewusst den Höhenmeter und das Instrument, wo genau zu sehen ist, ob ich sinke, steige oder vom Kurs abkomme.

Nun richtige Flugkapitäne werden zwar viel Vertrauen zum Bordcomputer haben, aber diese Instrumente sicher auch meist überwachen und wenn das Flugzeug in einen nicht gewollten Sinkflug abdriftet, alles
unternehmen.

Was ist also passiert, dass dieser Sinkflug nicht rechtzeitig beendet wurde?


Meine eigenen Gedanken gingen weiter, inwieweit ein Bordcomputer der ja auch eine
Software benötigt, mit Viren und Trojaner manipuliert werden kann.


Dazu habe ich auch prompt mal Links im Internet gefunden, die meiner Meinung nach sehr beunruhigend sind.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/trojanerattacke-flugzeugabsturz-moeglicherweise-von-computerschaedling-mitverursacht-a-713072.html

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14763928.html

http://www.welt.de/vermischtes/article125864259/Fiel-Flug-MH370-einer-Cyber-Entfuehrung-zum-Opfer.html

Sollte es möglich sein, einen Bordcomputer so zu manipulieren, dass selbst ein
manuelles Eingreifen der Piloten verhindert und unter Umständen auch ein Notruf
nicht mehr stattfinden kann- dann sieht es aber für die zivile Luftfahrt in Zukunft sehr
düster aus!


Dazu brauchen wir nicht mal einfache Terroristen sofort als Täter in Erwägung ziehen- die Geheimdienste Weltweit, egal von welchen Staaten sind sogar eher technisch in der Lage solche Manipulationen zu testen und als eventuelle Kriegsführung anzuwenden.

Wir müssen leider in unserer Zeit mit allen diesen Möglichkeiten rechnen und Fluggesellschaften
würden sich mehr als schwer tun, solche Manipulationen an Flugzeugen, die garantiert zu
Abstürzen führen können, das auch noch öffentlich zuzugehen.


Verständlich, weil jeder Fluggast dann nur mit großen Ängsten überhaupt in ein Flugzeug steigt und es für eine globale Verunsicherung im Flugverkehr kommen würde.



Nachtrag zum Flugzeugabsturz!

Nun ist der Ablauf der Tragödie vom Flugzeugabsturz ziemlich sicher nachgewiesen.
Das Flugzeug wurde absichtlich zum Absturz gebracht und konnte aus widrigen technischen Unzulänglichkeiten nicht verhindert werden.

Diese Absturztragödie ist schon schrecklich genug, aber dass es mit vom Co
Piloten willentlich eingeleitet wurde, steigert die Tragödie ins unermessliche.


Es wurde ja auch einige Male der Hinweis gebracht, dass schon öfter Selbstmordkandidaten es mit einem Flugzeug vollbracht haben und die menschliche Zeitbombe auch hier tickt.

Seit dem 2. Weltkrieg, als japanische Kampfpiloten sich mit ihren Flugzeugen direkt auf Kriegsschiffe und Flugzeugträger zu Tode stürzten, wurde diese Methode immer öfter angewandt, wie auch die Terroristen es auch heute Praktizieren.

Was in solchen kranken Hirnen vorgeht, kann kaum nachvollzogen werden und lässt sich anscheinend auch nicht verhindern. Die menschlichen Zeitbomben ticken um uns herum und kaum einem ist anzusehen, dass er oder Sie gleich durchdreht.

Wie die Fluggesellschaften das in Zukunft so gut wie sicher verhindern wollen ist nicht abzusehen und wenn der Flugverkehr in den nächsten 20 Jahren sich Weltweit verdoppelt, steigt auch um 100% diese Gefahr dramatisch an.

Die Frage ist auch berechtigt:

Brauchen wir Billigflieger? Muss man ohne Skrupel unsere Luftschichten in
den sensiblen Höhen immer mehr zerstören? Wird das wegen den großen
Gewinnen einfach hingenommen, dass wir unsere Umwelt immer schneller
zum Kollaps führen? Die Menschen, die beruflich oder wegen Freizeitvergnügen
diese Umweltzerstörung ganz bewusst in Kauf nehmen und sich fast täglich
finanziell Flüge leisten, sind mit die größten Umweltzerstörer.

Es ist ein Trauerspiel mit den Menschen, die wegen krankhaften Egoismus hier ganz
bewusst und ohne Skrupel unsere Erde frühzeitig unbewohnbar machen und den
kommenden Generationen einen unbewohnbaren Wüstenplaneten hinterlassen!


Noch ein Nachtrag!

Ich habe am 28.März diese 5 Links gelesen und es ist wieder ein Verdacht
da, dass vielleicht mal wieder das große Lügen über die Bühne geht- siehe Links:
Die habe ich auch auf FB gepostet:

https://www.youtube.com/watch?v=3mGE3I9aBzI

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/03/germanwings-war-es-wirklich-ein.html

http://www.austrianwings.info/2014/05/verriegelte-cockpittueren-notwendigkeit-oder-gar-sicherheitsrisiko/

http://internetz-zeitung.eu/index.php/3173-4u9252-pilotengewerkschaft-zweifelt-an-selbstmordattentat-theorie

http://internetz-zeitung.eu/index.php/3175-haisenko-ein-pilot-stellt-ermittlungsergebnisse-zu-4u9252-in-frage

Auf FB kam auch gleich ein Kommentar von einer FB Freundin:

...zusammengefaßt gibt es bis dato folgende Meldungen: Es gab einen Notruf,
es gab keinen Notruf, die Maschine war technisch einwandfrei, die Maschine
hatte technische Mängel, die wurden vo dem Start aber behoben, der Co-Pilot
war nicht depressiv, der Co-Pilot war depressiv, er war wohl auch Christ und
Muslim (bezeichnet als Islamist), die Fotos zeigen den Co-Piloten, die Fotos
zeigen einen anderen Mann. Aber das ganze zeigt wieder sehr schön, wie
manipuliert wird und wenn man schaut was so gepostet wird, daß das auch
ganz wunderbar funktioniert. Dies ist "nur die "Berichterstattung über
ein Flugzeugunglück" - aber "Berichterstattung" findet auf viele Vorgänge
in dieser Welt statt und da ist dieses eine "Fall-Bespiel" doch sehr vielsagend.

Dazu habe ich dann diesen Kommentar geschrieben:

Fakt ist, dass 150 Menschen sterben mussten- Fakt ist das offensichtlich über
den Hergang schnell eine Lösung parat ist und die Bildzeitung hier den Verdacht
zum Co Piloten kräftig mitanheizt. Doch von der Bildzeitung erwarten wir ja auch
nur Sensationen- ob Wahr oder Unwahr spielt für Sensationen keine große Rolle.

Als nach dem „11. September“ Amerikas Presse berichtete, das Außerirdische wieder
viele Amerikaner entführen würden, hat die Bildzeitung diesen Schwachsinn sofort
auch verbreitet. Auch wenn dieses (Sch) Blatt nach Tagen dementiert hat- was
man von einer Bildzeitung halten kann ist schon lange kein Geheimnis.

Wir werden wirklich systematisch belogen und in die Irre geführt- Frage?

Wem nutzt das Lügen auf Kosten vieler Menschenleben?

Ob wir irgendwann in Kenntnis über die wirkliche Wahrheit gesetzt werden,
bezweifle ich sehr stark!






STARTSEITE ZUM ARCHIV MENSCH TRAU DICH LINKS