WAHRHEITEN ZU FINDEN IST EIN TEIL VON MEINEM PERSÖNLICHEN LEBENSSINN


 
In den Neun Jahren "Mensch trau` Dich" habe ich sehr viele Erfahrungen sammeln können und mir einiges von der Seele geschrieben.

In dieser Zeit ist die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander gedriftet und für viele Menschen gibt es immer weniger Sinn für das eigene Leben.

Doch hier möchte ich ansetzen und Mut machen, nicht einfach aufzugeben und alles ohne Gegenwehr hinzunehmen.
Wichtig sind Informationen, was der einzelne selber tun kann, um sein eigenes Leben positiver gestalten zu können.

Ich habe für mich einen Weg gefunden, meinem Leben einen Sinn zu geben- das möchte ich mit MENSCH TRAU DICH hier auf diesen Seiten für jeden der Interesse hat vermitteln!



Einige Quellen Nachweise im Internet
zum Thema
LEBENSSINN

 

Lebenssinn-1

Lebenssinn-2

Lebenssinn-3

Lebenssinn-4

Lebenssinn-5

Wir verlangen, das Leben müsse
einen Sinn haben, aber es hat
nur ganz genau den Sinn,
als wir selber ihm zu
geben imstande sind.
Hermann Hesse

Deshalb!
Gestalte Dein Leben positiv,
um dem Sinn des Lebens
näher zu kommen!
ARCHIV VON MENSCH TRAU DICH AKTUELL 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



"Mensch trau Dich" Aktuell 25 - 08 - 2016


Der Jesuitenschwur

Als ich heute zum ersten Mal den Jesuitenschwur gelesen habe, dachte ich spontan- ist hier was falsch mit der Überschrift passiert?

Das klang eher nach der Ideologie des IS Staates!

Aber nein! Nach dem ich weitere Informationen zu dem Jesuitenschwur im Internet suchte, war klar, dass es hier nicht vom Islam des IS Staates handelte.

Und es wurde mir bewusst, dass ich schon mit 15 Jahren sehr Weise mich geweigert hatte, konfirmieren zu lassen. Das war damals überhaupt nicht üblich und mit viel Ärger verbunden.

Mich von keiner Religion schon als Jugendlicher vereinnahmen zu lassen, war sicher
die beste und eine wichtige Entscheidung und gilt bis zum heutigen Tage!


Wieso ich mich nicht konfirmieren ließ werde ich noch ausführlich in meinem Buch "Mensch trau Dich" berichten.

Außerdem wurde mir wieder mal bestätigt:

Bei einfältigen Menschen endet der geistige Horizont schon an der Nasenspitze. Deshalb lassen sich auch einfältige Menschen von den verschiedenen Religionen gnadenlos missbrauchen.

Auch die Medien nutzen die einfältigen Menschen, um gewollte Meinungsbildung in der Masse zu erreichen.

Wer aber nicht so dumm ist und den oft vielfältigen Lügen und Meinungen nicht folgen will,
ist natürlich ein Verschwörungstheoretiker. Unbeliebte Wahrheiten sollen so im Keime erstickt werden.


Wer meiner Meinung nach diesen Jesuitenschwur leistet und in Taten umsetzt, ist ein gefährlicher Verbrecher, auch wenn er sich aus der eigenen Dummheit und Einfältigkeit zu diesen Verbrechen verleiten lässt.

Die größten Verbrecher sind natürlich die, die zu diesen Verbrechen aufrufen und das nur, um die eigene Machstellung und Einfluss mit Hilfe einfältiger und leichtgläubige Menschen anzustreben.

Religionen mit Gewaltpotenzial sollten endlich Weltweit
verboten werden !!!


Leider bestimmt aber das Kapital, was durchgesetzt und was nicht durchgesetzt wird!

Friedfertige und friedliche Persönlichkeiten werden wohl nie Politisch die notwendigen
Reformen durchsetzen können!


Hier also der Verbrecherschwur- aus Dummheit- oder um sich ganz bewusst mit diesem Schwur, eigene egoistische Ziele für Macht und Einfluss anzueignen!

Wer sich mit dem Jesuitenschwur intensiver auseinander zu setzen und auch erfahren will, dass der jetzige Papst Franziskus auch den Jesuitenschwur geleistet hat, kann den Links folgen.

Der Jesuitenschwur
17.12.2004 Der Schwur der Jesuiten Ich ........................................ (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, daß seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist;

und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde;

und daß aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und daß sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen. Weiter erkläre ich, daß ich allen oder irgendwelchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören. Ich verspreche und erkläre auch, daß ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer;

sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst ... Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag.

Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird ...

Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthäupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten.

Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben;

egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird."

(Quelle: Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt)

 

Ab 1926 wurde der obige Jesuiten-Schwur abgeschafft und durch eine neue Version ersetzt:

„I, A.B. , jetzt in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gesegneten Jungfrau Maria, dem gesegneten Erzengel Michael, dem gesegneten Hlg. Johannes dem Täufer, den heiligen Aposteln, Hlg Petrus und Hlg. Paulus, und den heiligen und himmlischen Heerscharen, und vor dir meinem geistigen Vater, erkläre ich von meinem Herzen, ohne Vorbehalt, dass Seine Heiligkeit der Papst Urban der Vikar Christi an Seiner statt ist, und das wahre und einzige Haupt der Katholischen oder Universalen Kirche auf der ganzen Erde; und dass ihm, Seiner Heiligkeit, der Schlüssel der Vollmacht, zu binden und zu lösen, gegeben ist durch meinen Erlöser Jesus Christus, er die Macht hat ketzerische Könige abzusetzen, Fürsten, Staaten zu stürzen, Königreiche, und Regierungen, und alle als ungesetzlich gelten, wenn sie nicht seine heilige Zustimmung haben, und dass sie dann ganz sicher zerstört werden; deshalb werde ich bis zum letzten diese lehre und die Rechte Seiner Heiligkeit und Traditionen gegen alle thronräuberische Autorität der Ketzer (oder Protestanten) verteidigen; insbesondere gegen die jetzige vorgetäuschte Vollmacht der Kirche von England, und aller Anhänger, anbetracht dessen, dass sie und die Kirche widerrechtlich und ketzerisch sind, und im Widerspruch zur heiligen Mutter Kirche Roms sind. Ich verzichte und entsage mich jeglicher Verpflichtung mich unterzuordnen gegenüber ketzerischen Königen, Fürsten oder Staat, Protestanten genannt, oder Gehorsam zu üben gegenüber eins ihrer untergeordneten Beamten oder Offizieren.

Ich erkläre des weiteren, dass die Lehre der Kirche von England, der Kalvinisten, Hugenotten und anderer mit dem Namen Protestanten zu verdammen sind und sie selbst sind verdammt und zu verdammen, die nicht ebenso handeln. Ich erkläre weiter, dass ich allen Agenten Seiner Heiligkeit überall helfen und assistieren werde, wo immer ich auch bin, ob in England, Schottland oder Irland, oder irgendeinem anderen Gebiet oder Königreich, das ich betrete; die ketzerische Lehre der Protestanten bis ins letzte ausrotten und all ihre vorgetäuschten Mächte und Regeln zerstören werde.

Ich verspreche außerdem und erkläre, dass ich auf jede religiöse Ketzerei verzichte um die Interessen der Mutterkirche zu verbreiten, alle Ratschläge ihre Mitarbeiter geheim halten und als Privatangelegenheit behandeln werde, die sie mir anvertrauen und sie weder direkt noch indirekt durch Worte oder schriftlich oder was auch immer für Umstände verraten werde; jedoch alles ausführe, was vorgeschlagen und mir aufgetragen oder dargelegt wird, durch euch als meinem geistigen Vater oder durch irgend einen dieses heiligen Klosters.

Ich, A. B., schwöre bei der gesegneten Dreieinigkeit und den heiligen Sakramenten, alles als heilig zu halten; Und ich rufe alle himmlischen und herrlichen Heerscharen an, Zeugen zu sein, für meine wirkliche Absicht, diesen meinen Eid zu halten. Als Zeugnis nehme ich dieses sehr heilige und gesegnete Sakrament der Eucharistie; und bezeuge das gleiche des weiteren durch meine Hand und versiegele es in das Angesicht dieses heiligen Klosters, an diesem —–— Tag des —–— An. Dom., &c. -— McGavins Protestant, Vol. ii. p. 256.“

Auch die neue Version von 1926 zeigt Menschenverachtende Tendenzen und soll nur
für die Sicherheit der katholische Kirche sorgen. Andersdenkende haben da keinen
Platz und müssen beseitigt werden- das wie hat sich sicher nicht groß geändert und ist
deshalb auch als Verbrechen einzustufen!


Hier die Links- und es gibt noch viele zu diesem Thema:


http://www.der-ruf.info/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/


http://www.katholisches.info/2016/02/22/der-perfekte-jesuit-selbstbildnis-von-jorge-mario-bergoglio/

http://hauszellengemeinde.de/jesuiten-schwur/

https://www.jesuiten.org/wir-jesuiten/papst-franziskus.html

http://www.stimmen-der-zeit.de/zeitschrift/online_exklusiv/details_html?k_beitrag=3724150

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-03/papst-franziskus-jesuit

http://hure-babylon.de/nr-29-wer-steuert-die-eu-diktatur-und-die-neue-weltordnung-die-jesuiten-machte-der-finsternis/

https://www.allmystery.de/themen/rs9274

http://www.offenbarung.de/papsttum-schwur-der-jesuiten.php

https://de.wikipedia.org/wiki/Jesuiten

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/03/26/der-schwur-der-jesuiten-2/

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/03/27/was-jesuiten-papst-franziskus-wappen-zeigt-der-weltfurstluzifer-
besteigt-seinen-mochtegern-eine-welt-thron/

http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Jesuiten



ARCHIV VON MENSCH TRAU DICH AKTUELL 
 STARTSEITE