WAHRHEITEN ZU FINDEN IST EIN TEIL VON MEINEM PERSÖNLICHEN LEBENSSINN


 
In den 10 Jahren "Mensch trau` Dich" habe ich sehr viele Erfahrungen sammeln können und mir einiges von der Seele geschrieben.

In dieser Zeit ist die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander gedriftet und für viele Menschen gibt es immer weniger Sinn für das eigene Leben.

Doch hier möchte ich ansetzen und Mut machen, nicht einfach aufzugeben und alles ohne Gegenwehr hinzunehmen.
Wichtig sind Informationen, was der einzelne selber tun kann, um sein eigenes Leben positiver gestalten zu können.

Ich habe für mich einen Weg gefunden, meinem Leben einen Sinn zu geben- das möchte ich mit MENSCH TRAU DICH hier auf diesen Seiten für jeden der Interesse hat vermitteln!



Einige Quellen Nachweise im Internet
zum Thema
LEBENSSINN

 

Lebenssinn-1

Lebenssinn-2

Lebenssinn-3

Lebenssinn-4

Lebenssinn-5

Wir verlangen, das Leben müsse
einen Sinn haben, aber es hat
nur ganz genau den Sinn,
als wir selber ihm zu
geben imstande sind.
Hermann Hesse

Deshalb!
Gestalte Dein Leben positiv,
um dem Sinn des Lebens
näher zu kommen!
ARCHIV VON MENSCH TRAU DICH AKTUELL 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



"Mensch trau Dich" Aktuell 26 - 10 - 2016

Mensch trau Dich hat Geburtstag!

Vor 10 Jahren habe ich meine Homepage www.mensch-trau-dich.com ins Internet gestellt.

Das war noch mit der Endung "de", was ich bei der Zusammenlegung von "Grossmann-media" und "mensch-trau-dich" dann geändert habe.

Zehn Jahre ist schon eine lange Zeit und brachten sehr viele neue Erfahrungen.

Erfahrungen, die nicht immer positiver Natur waren und sehr oft mir zeigten, dass der eigene Wunsch, etwas zum Guten zu verändern nur selten möglich war.

Das hat mich aber nicht abgehalten den eingeschlagenen Weg wegen Resignation zu verlassen.

Ich werde also weiterhin mit den mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten mich für Menschlichkeit und Gerechtigkeit für alle Menschen einsetzen.

Eine ganz wichtige Erkenntnis habe ich in diesen zehn Jahren gewonnen:

Die Ausbeutung der meisten Menschen Weltweit ist das größte Übel und generell
ein Verbrechen, dass eine egoistische Gruppe von Menschen zu verantworten hat!

Diese Ausbeutung jetzt im 21. Jahrhundert hat sich natürlich vielschichtiger besonders in den
reichen Industriestaaten entwickelt.

Ausbeuten bedeutet, dass eine eher Minderheit alles unternimmt, um den
eigenen Reichtum zu sichern und immer weiter diese Ausbeutung von Menschen
mit allen Mitteln zu steigern.



Ich habe gestern die Filmdokumentation " Amerika ungeschminkt" mir angesehen.

HIER DER LINK

Was hier sehr deutlich wurde, ist die wachsende der Angst der Superreichen in Amerika, die sich schon bewusst sind, dass diese gnadenlose Ausbeutung in absehbarer Zeit zu bürgerkriegsähnlichen Gewaltakte gegen Sie die Ausbeuter führen kann.

Die Angst dieser Ausbeuter hat schon viele veranlasst, weit weg von Amerika wie in Neuseeland sich große Ländereien zu kaufen und mit ihren privaten Flugzeugen ganz schnell sich aus dem Staub zu machen, wenn die Gefahr für das eigene Leben in Amerika nicht mehr gegeben ist.

Nur sehr wenige Reiche, die nur durch Ausbeutung meist so reich geworden sind, fangen an einen Teil ihres Vermögens an die Armen des Landes zu spenden.

Doch das ist ja nur eine Ausnahme- die meisten Reichen sind durch und durch Egoisten und scheren sich nicht um die vielen Ausgebeuteten.

Wir werden sehen, wie lange der Krug zum Brunnen führen wird, bis er bricht und
dann sicher Weltweit wie eine Kettenreaktion zu gewalttätigen Unruhen führen wird!


Natürlich kann hier ein großer Krieg, ein Weltkrieg die Lage verändern und die derzeitigen Probleme verlagern.

Dass wird dann noch grausamer und für noch mehr Elend, Leid und Tote führen!

Zuversicht und Hoffnung, dass die Menschen endlich zu einer positiven geistigen Evolution
den Weg einschlagen, ist leider nicht erkennbar!

Es sind einfach zu wenige Menschen, die hier schon lange die Gründe für all das Elend erkennen und die Hauptursache "Die Ausbeutung" mit aller Macht bekämpfen.

Sollte es mir vergönnt sein, weitere zehn Jahre hier auf meiner Homepage auf die vielen Ungerechtigkeiten immer wieder hinzuweisen und auch Lösungen im Inhalt anbieten zu können-ich werde es tun!

Die Hoffnung stirbt ja zuletzt und das ist auch ein guter Antriebsmotor,
sich immer wieder aufs Neue einzubringen!


Ich habe vor zehn Jahren ein Zitat aus eigener Überlegung verfasst, der für mich ein Leitmotiv darstellt:

Wir sind nicht geboren worden, um unterdrückt, belogen, in Unwissenheit gehalten, bedingungslos einer ausbeutenden Minderheit ausgeliefert zu sein, um dann in Dankbarkeit zu sterben!


Meine Denkweise ist vor zehn Jahren von mir in Worte und Inhalt gefasst worden und kann vielleicht auch anderen Menschen dienlich sein:

Mensch, trau´ Dich, Deinem Leben einen positiven Sinn zu geben!

Mensch, trau' Dich …

…und lass Dich nicht weiterhin von außen wie von innen manipulieren,

damit Du Dich selbst zu erkennen, zu schätzen und zu lieben lernst!

 

…und gewinne so Selbstvertrauen zu Deinem Denken und Handeln,

um ein Leben in Harmonie als höchstes Ziel anzustreben!

 

…und erkenne die Einmaligkeit Deines Lebens, das Du mit Deinem

freien Willen gestalten kannst - wenn Du es wirklich willst!

...und weigere Dich, ein menschenunwürdiges Leben hinzunehmen,

in dem Du Dich freiwillig ausbeuten lässt von profitgierigen

Arbeitgebern, die Dich nur als Sklaven benutzen wollen!

…und lass Dir von Niemandem einreden, dass die Arbeit, die Du leistest, nur

minderwertig ist und Du deshalb auch keinen Anspruch auf

einen gerechten Lohn hast!

…und weigere Dich grundsätzlich, Dich schamlos ausbeuten und so manipulieren

zu lassen, dass Du voller Demut Dein armseliges Leben

als Schicksal hinnehmen zu müssen glaubst!

…denn es liegt nur an Dir und allen Anderen, die ausgebeutet

werden und sich nicht trauen, sich der Ungerechtigkeit zu

verweigern, ihr aktiv entgegen zu treten und sie so zu besiegen.

 

…und weigere, Dich von Drogen, Alkohol und Nikotin abhängig zu werden,

die Deinen freien Willen zerstören und Dich in noch tiefere Abhängigkeit stürzen

lassen!

…und gib' auch Acht, in Deiner Beziehung zu Deiner Partnerin, Deinem Partner nicht in

eine solche Abhängigkeit zu geraten, dass sie Deinen freien Willen und

Dein Selbstvertrauen zerstören kann!

…und höre auf Deine innere Stimme, die nur das Beste für Dich will!

 

…und verschwende dein Denken nicht auf Hass und Neid oder

unstillbare Gewinnsucht - dort wirst Du Deinen Lebenssinn niemals

finden und erfahren!

…und sei überzeugt, alles erreichen zu können,

was wichtig ist, um ein Leben in Liebe ohne schlechtes Gewissen

zu leben, solange Du mit Deinem Handeln niemandem Schaden zufügst!

 

. . . und lass Dich nicht durch die Vielzahl von Religionen verwirren und

zum blinden Glauben verleiten!

...und erkenne den wahren Lebenssinn in der

Liebe zu allen Menschen, zu allen Tieren, allen Pflanzen - der ganzen Natur!

 

…und erkenne Deine Möglichkeit, mit anderen Menschen zu allen

Menschen in wahrer Liebe eine Brücke zu bauen, um in

Frieden und Harmonie den Aufgaben der Menschheit

gerecht werden zu können!

…und sei überzeugt, wenn Du vom irdischen Leben

in den unausweichlichen organischen Tod übergehst,

dass Du dem Sinn Deines Lebens ganz und gar gerecht geworden bist,

indem Du ein Leben in tiefer Harmonie gelebt und Deinen Beitrag geleistet hast,

dies auch allen Anderen zu ermöglichen -

 

…und gib' die Hoffnung nicht auf, dass Dein Leben mit harmonischen,

positiven Schwingungen, die Du zu Lebzeiten als Spur der

Liebe deutlich hinterlassen hast, nie und nimmer vergänglich sein wird.

Es war Dein Beitrag, Mensch zu sein und als Mensch zu leben!

…und richte Dein Leben so ein, wie hier geschildert - ohne Gewalt

Gegen Dich selber und gegen Andere!

Damit Du über Deinen Tod hinaus Deine Aufgabe als Mensch erfüllt hast!

Mensch, trau´ Dich !

Du und alle, die diese Botschaft gelesen

und verstanden haben - werdet alle Brückenbauer für den

lange ersehnten Frieden zwischen allen Menschen aller

Nationen, damit die wahre Aufgabe der Menschheit endlich erfüllt werden kann!

SCHLUSSSATZ !

…und überwinde die hier aufgeführten Krankheiten:

Hass - Gewalt - Neid - Missgunst - Egoismus

Dann hast Du das Ziel der menschlich-geistigen Evolution zu Lebzeiten erreicht,

Ethik als die einzig menschliche Lebensweise zu erleben und zu leben !

EDWARD GROSSMANN

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn es mir vergönnt ist, in zehn Jahren bis Oktober 2026
auf erreichte Verbesserungen selber glücklich hinweisen zu können!


Edward Großmann - 26. Oktober 2016




ARCHIV VON MENSCH TRAU DICH AKTUELL 
 STARTSEITE